Google Suche Hitliste 2016

Suchbegriffe 2016

EM 2016, Pokémon Go und iPhone 7 sind die Hit-Giganten der Google Suche im Jahr 2016. Ja, wer hätte das gedacht. Doch was sagt das über uns aus? Keine Ahnung. Wie Facebook und Webportale hat auch Google eine Hitliste über seine beliebtesten Themen und Inhalte veröffentlicht. Was wurde in der Suchmaschine am häufigsten gesucht? Welche Begriffe oder Fragen fielen besonders auf? Was tippen wir gemeinsam so alles in das puristische Suchfeld der bunten Suchmaschine? Die Suchgigant weist weltweit einen Marktanteil von rund 90 Prozent auf, in Deutschland sogar 94 Prozent. Allein im Mai 2016 wurden circa zehn Milliarden Suchanfragen über Google getätigt. Und es werden mehr und mehr. Das Suchportal erfreut sich bester Gesundheit und Wachstum. Dank unseres Bedürfnisses, alles zu wissen und

Welttag der Internetzensur

Internetzensur

Die Reporter ohne Grenzen (ROG) haben den 12. März zum WELTTAG DER INTERNETZENSUR erklärt. In diesem Jahr entsperrt ROG zensierte Webseiten aus China, Malaysia, Saudi-Arabien, der Türkei und Vietnam. Zu Beginn des Internets war das World Wide Web ein Ort der freien Meinungsäußerung. Jede Stimme wurde gehört, ungefiltert, unzensiert, international. Das WWW verband die Menschen weltweit. Doch im Rahmen der Sicherheit begannen irgendwann viele Länder, einzelne Webseiten und Inhalte zu sperren. Auch Deutschland. Alles zum Schutz der Bürger und ihrer Freiheit. Betroffen davon sind vor allem kritische Nachrichtenmedien und unabhängige Informationsquellen. Mit der Aktion GRENZENLOSES INTERNET protestiert ROG gegen die internationale Internetzensur, die in vielen Staaten extreme Ausmaße annimmt. Zu den entsperrten Webseiten gehören sechs Nachrichten- oder Menschenrechtsportale. Ihre Inhalte stehen im

E-Mail-Erfinder verstorben

Erfinder E-Mail

An: Ray Tomlinson Von: SLMS GmbH Betreff: Dankeschön Lieber Ray, erinnerst du dich noch an die Zeiten, in denen wir Menschen uns gegenseitig Briefe schrieben? Wir nahmen ein Blatt Papier und einen Stift zur Hand, setzten uns an einen Tisch und schrieben im Schein der Lampe drauf los. Manchmal mussten wir ganze Seiten wieder und wieder schreiben, weil jede Menge Mist herauskam oder sich böse Fehler in unsere Zeilen einschlichen. Als es dann die Schreibmaschinen gab, wurde das Erstellen von Briefen einfacher. Aber den eigentlichen Clou hast du dann geliefert! Ray Tomlinsons geniale Idee. Die E-Post. Meine Güte. Ist das lange her. 1971. Damals steckten die Computer noch in den Kinderschuhen und du hattest eine verrückte Idee nach der anderen. Weißt du noch, wie du

Rettet das Internet!

Hossein Derakhshan

Der iranisch-kanadische Autor und Blogger Hossein Derakhshan veröffentlichte einen beeindruckenden Artikel mit dem Namen "The Web We Have to Save" auf der Webseite www.medium.com. Er saß sechs Jahre in Haft und wundert sich nun, endlich wieder in Freiheit, dass das Internet ein anderes ist. Seine Gedanken, Befürchtungen und Wünsche äußert er in einem Blogbeintrag, der das WORLD WIDE WEB vielleicht wach rüttelt. "Blogs were gold and bloggers were rock stars back in 2008 when I was arrested." (Zitat: Hossein Derakhshan) Originaltext auf www.medium.com Deutsche Version auf t3n

Google und 17,73 Mrd

Suchmaschine

Laut HANDELSBLATT hat GOOGLE im zweiten Quartal 17,73 Milliarden Dollar zu verbuchen, und zwar mit dem Geschäftszweig der Anzeigen. Damit sind sogenannte ADWORDS Kampagnen gemeint. Seit 1998 besteht GOOGLE im Internet. Das Unternehmen ist und bleibt weiterhin erfolgreich. Sein Name ist nicht nur Marke, sondern auch ein Synonym für den Akt der Suche im Internet geworden. Am 16.7.2015 veröffentlichte HANDELSBLATT online einen Artikel zum Umsatz im zweiten Quartal. Mit 17,73 Milliarden Dollar kein schlechtes Ergebnis. Einen großen Anteil daran hat das Anzeigengeschäft. So soll zwar der "cost per click", also der Durchschnittspreis, für die Werbung kleiner geworden sein, aber das Unternehmen hat mehr Klicks auf Seiten gezählt.

CSS? Was ist das eigentlich?

CSS = Cascading Style Sheets. Die Formatierungssprache gehört zu den Standards im WWW. Sie definiert das Aussehen einzelner HTML-Dokumente. Dazu gehören Schriftart, Schriftgröße, Zeilenabstände, Farben oder Hintergrundbilder. Wo, wer, wann, was? Das Konzept zu CSS stammt von dem norwegischen Informatiker Håkon Wium Lie aus dem Jahr 1994. Damals arbeitete er bei OPERA SOFTWARE. Er präsentierte seine Ideen auf der "Mosaic and the Web Conference" in Chicago. Bert Bos vom World Wide Web Consortium (W3C) wurde auf Lie aufmerksam. Beide arbeiten seitdem an der Verbesserung und Erweiterung zusammen, denn nach seiner Veröffentlichung wechselte Lie zum W3C. Mittlerweile besteht Level 2 und seit 2000 wird Level 3 entwickelt. Spannendes Interview Håkon Wium Lie  

Content Marketing Conference 2015

CONTENT is KING. Am 4. und 5. März 2015 besuchen Content-Begeisterte die 5. CONTENT MARKETING CONFERENCE in Köln. Sie gilt als größtes Ereignis in Europa und bringt die Profis an einen Tisch. Auf einer der größten Expertenplattformen tauschen sich Experten über Trends und Erfahrungen aus. CONTENT is KING. So lautet noch immer die Devise im WWW. Und das wird so bleiben. Viele Unternehmen beschäftigen sich daher mit viralem Marketing und füllen ihre Seiten mit anspruchsvollen Inhalten. Da lohnt sich ein Ausflug auf die CONTENT MARKETING CONFERENCE.   Mehr Informationen zur Experten-Plattform CMC in Köln

Google History

Haben Sie schon mal GOOGLE gegoogelt? Als Top-Ergebnis erscheint GOOGLE.DE. Keine Überraschung. Dann kommt GOOGLE aus Österreich, der Schweiz, aus Amerika, aus Wikipedia und so weiter. Google, Google, Google. Artikel oder Berichte kommen erst ab Seite drei. Wenn überhaupt. Die Suchmaschine gibt es nun bald an die 15 Jahre. Erst? Schon? Überkommt Sie auch manchmal das Gefühl, als gäbe es Google seit dem Urknall? Der Name, sein Erscheinungsbild und die Dienste sind so verankert in unserer Existenz, dass man sich kaum an eine Zeit ohne Computer, Internet und GOOGLE erinnern kann. Wie hat das alles nur angefangen?

FaceWash

DAS GEWISSEN REIN WASCHEN FACEBOOK ist unermüdlich. Getreu dem Motto „wer rastet, der rostet“ bleibt niemals irgendwas beim Alten. Aktuell sind es zwei Apps, die mal wieder von sich reden machen. GRAPH SEARCH und FACEWASH. Doch was bedeuten sie für uns Nutzer? GRAPH SEARCH ist mal wieder ein Versuch, GOOGLE vom Suchmaschinen-Himmel zu schießen, denn dahinter verbirgt sich nichts anderes als eine Suchfunktion. So werden FACEBOOK-Seiten zu Datenbanken, denn die App bezieht sich auf Profil-Informationen. GRAPH SEARCH durchforstet die Vorlieben und Empfehlungen aller FACEBOOK-Nutzer und bietet somit eindeutigere Suchergebnisse, da verschiedenste Suchparameter miteinander verbunden werden. Ihre Inhalte werden zu Stars! Auch solche, die Sie bereits vergessen haben und wollen. Aber spätestens seit der Umstellung auf die FACEBOOK CHRONIK sollten Sie sich

INTERNETUMFANG

DIE UNERGRÜNDLICHEN WEITEN DES INTERNETS Wie groß ist das Internet? Eine Frage, die eine ähnliche Dimension anzunehmen scheint wie die nach dem Sinn des Lebens. Denn es ist eine ernüchternde Tatsache, dass keine eindeutige Antwort möglich ist. Von uns geschaffen, hat das Internet Ausmaße angenommen, die wir scheinbar nicht mehr kontrollieren können. Wir wissen nur, dass es das WWW schafft, Jahr um Jahr seine eigenen Rekorde zu brechen. So auch 2012. Das Netz wächst und wächst. Stetig. Ins Unendliche.                 Um überhaupt auch nur einen Hauch von Größe und Ausmaß geben zu können, nutzen aktuelle Studien nackte Zahlen: 2,2 Billionen Mail-User 144 Billionen verschickte Emails pro Tag 634 Millionen Webseiten (stand Dezember 2012) 191 Millionen Google-Nutzer (November 2012) 1 Milliarde Facebook-Nutzer (Oktober 2012) So könnte man weitermachen. Zahl um Zahl. Doch genügen mathematische Werte,