Krefeld

Samt und Seite machten das heutige Krefeld im 18. Und 19. Jahrhundert bekannt. Damals entwickelte sich eine ausgeprägte Textilindustrie, die Friedirch II. förderte. Seit 1992 findet hier jährlich die größte Straßenmodenschau der Welt statt. Sechs Laufstegbühnen bilden den Catwalk für Models, die von rund 500.000 Zuschauern begeistert begutachtet werden. Das sind mehr als die Stadt Einwohner hat. 222.000 Menschen leben in Krefeld.

Die Seidenweberei hat eine lange Tradition in Krefeld. Sie verhalf der Stadt einst zu Wohlstand und ihrem noch heute gültigen Titel als „Samt- und Seidenstadt. An die vielen, fleißigen Weber erinnert das Seidenweberdenkmal am Südwall Ecke Ostwall in Krefeld. Die Statue in Form eines Seidenwebers mit geschulterter Tuchrolle wird von den Krefeldern Meister Ponzelar genannt.

Xovilichter in Krefeld

Seidenweiches Licht, das sich auf die schönen Krefelderinnen legt. In der Samt- und Seidenstadt könnten die Xovilichter ihren Ursprung haben. Ein feines Licht, das die Bewohner noch schöner macht und an grauen Regentagen die Stadt erhellt. Was meint ihr?
Infos zu Xovilichter

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.